Natürliche Brustvergrößerungen funktionieren wirklich! Der Ratgeber

Brust mit natürlichen Mitteln

Viele Frauen mit kleiner Körbchengröße wünschen sich größere Brüste um das Selbstbewusstsein zu stärken. Die natürliche Brustvergrößerung ohne Operation ist die sicherste Art um eine Brustvergrößerung durchzuführen.

Erst einmal mit Natürlichkeit probieren

Anstelle von riskanter und teurer Chirurgie kann auf natürliche Art die Brust vergrößert werden. Die beiden Pflanzen Fenchel und Bockshornklee werden schon seit Jahrhunderten zur natürlichen Brustvergrößerung eingesetzt. Sie regen das Wachstum des Brustgewebes an, da sie Phytoöstrogene besitzen, welche sich wie das weibliche Östrogen Hormon verhalten. Die Brust wird dadurch straffer und größer.

Fenchel und Bockshornklee sind pflanzliche beziehungsweise natürliche Wirkstoffe und sehr wirksam. Die meisten Tabletten zur Brustvergrößerung enthalten Bestandteile dieser beiden Pflanzen. In der alternativen Medizin werden die zwei Kräuter Fenchel und Bockshornklee auch zur Behandlung bei Wechseljahrsbeschwerden verwendet und zur Produktion der Muttermilch.

Bockshornklee senkt zudem den Blutzucker. Die Wirksamkeit von Fenchel und Bockshornklee bei der natürlichen Brustvergrößerung ohne OP wird in zahlreichen wissenschaftlichen Studien bestätigt. Auch die Vanderbilt University auf http://healthpsych.psy.vanderbilt.edu/2009/BreastEnhancement.htm berichtet über die Vorteile von Fenchel Samen. Diese Methode der natürlichen Brustvergrößerung bietet eine größtmögliche Kontrolle des Brustwachstums. Ist die gewünschte Größe erreicht, wird die Behandlung abgesetzt. Die Kur sollte mindestens sechs Wochen dauern, damit die Brust, je nach Veranlagung, um eine Körbchengröße wachsen kann.

Fenchel-Chemische Zusammensetzung

+ Calcium: 1,09 %

+ Magnesium 0,49 %

+ Vitamin C 0,93 %

+ Folsäure 100 µg

Bockshornklee-Chemische Zusammensetzung

+ Protein: 30 %

+ Kohlenhydrate: 25 %

+ Lipide: 5 bis 10 %

+ sapogénicas Substanzen, Steroidverbindungen-Vorläufer

+ saponoside

+ fenogrekina Vorläufer von Vitamin PP und Nikotinsäure

+ Lecithin.

+ Calcium, Magnesium.

+ Phosphor

Anwendung der natürlichen Brustvergrößerung mit Bockshornklee und Fenchel

Die Hundert Gramm Samen von Fenchel und Bockshornklee gut durchmengen und zwei Esslöffel auf einen halben Liter Wasser geben. Danach das ganze zehn Minuten kochen lassen. Das Gemisch wird über den Tag verteilt getrunken. Die erste Tasse sollte dreißig Minuten vor dem Frühstück getrunken werden.

BRUSTSTRAFFUNG OHNE OPERATION-TIPPS

Ein hängender Busen kann durch das Alter oder eine Schwangerschaft oder auch durch eine große Gewichtsabnahme innerhalb kurzer Zeit verursacht werden. Viele Frauen denken, um den Busen wieder etwas zu straffen, müssen sie sich einer Operation unterziehen. Das muss nicht sein, es ist möglich auf natürliche Art und Weise das Dekolleté wieder etwas anzuheben.

Es ist keine Operation nötig

Tipp 1

Die Erwartungshaltung muss realistisch bleiben und Werbeversprechungen dürfen nicht im Kopf herum schwirren. Die zahlreichen Werbeprodukte, die angepriesen werden, schaffen es nie den Busen in jene Form zurück zu bringen, wie er es in jungen Jahren war. Keine Pille, kein Puder und keine Creme auf dieser Welt machen dies möglich. Selbst bei einer Operation ist der Busen optisch nicht wie er in der Jugend war.

Tipp 2

Der richtige Büstenhalter hält die Schwerkraft des Busens. Der BH sollte nicht im Internet, ohne ihn anzuprobieren, gekauft werden. Ein BH muss vorher anprobiert werden, ob er für den Busen auch wirklich eine angemessene Unterstützung bietet. Viele Frauen tragen unwissender Weise eine falsche BH-Größe. Der perfekt sitzende Büstenhalter stützt das Dekolleté optimal und entlastet somit das Bindegewebe. Ein weiteres herunterhängen des Busens wird dadurch verhindert.

Tipp 3

Es ist wichtig die Brustmuskeln zu trainieren. Viele Damen denken fälschlicherweise, dass beim Brusttraining das Fettgewebe im Busen verbrannt wird und die folge wäre,das ihr Dekolleté Schrumpfen würde. Der Busen wird jedoch eventuell nur kleiner, wenn insgesamt sehr viel Körpergewicht beziehungsweise Körperfett verloren wird.

Ein großer Brustmuskel wirkt wie ein Unterbau für die Brust, welcher den Busen von innen hinauf hebt. Aus diesem Grund ist ein gezieltes Training der Brustmuskulatur besonders wichtig. Die effektivsten und wirkungsvollsten Übungen für eine Straffung der Brust ohne OP sind Liegestütze, Dips und Bankdrücken. Die Brust sollte zwei- bis dreimal in der Woche trainiert werden mit acht bis fünfzehn Wiederholungen, mit drei bis fünf Durchgängen je Übung.

Tipp 4

Massagen der Brust fördern die Durchblutung des Bindegewebes und der Haut an und können sich regenerieren. Dadurch wird das tragende Gewebe elastischer und der Busen wird leicht angehoben. Von der Unterseite zu den Brustwarzen hin sollte für circa fünf Minuten sanft massiert werden. Erfahrungsgemäß bringen zwei Massagen jeden Tag beispielsweise morgens und abends, die besten Erfolge, um die Brust ohne OP zu straffen.

Weitere nützliche Informationen zur Brustvergrößerung ohne Operation finden sie im Internet unter anderem auf der Webseite: http://www.brust-vergrösserung.net

Fazit

Jede Frau sollte vor einer Operation den Versuch einer natürlichen Methode starten. Operationen mit Narkosen bergen ein Risiko und sind ein wesentlicher Eingriff im Körper. Natürliche Behandlungen sind die beste risikofreie Alternative.

 

Teilen Sie bitte diese Webseite
Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>